Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Offen für viele Stilrichtungen

Jahreskonzert beim Musikverein „Harmonie“ in der Bittelbronner Mehrzweckhalle / Die Solisten brillieren

Der Musikverein „Harmonie“ Bittelbronn präsentierte am Samstagabend in der Mehrzweckhalle sein Jahreskonzert. Dass dieses Konzert vielseitig im Stil und vor allem höchst unterhaltsam werden würde, eröffnete sich bereits zu Beginn: Roswitha Eiseler, die wie immer durchs Programm führte, gab die Richtung vor: „Ein Blasorchester kann traditionell sein mit Polka, Marsch und Walzer. Es kann konzertant, aber auch Pop und Rock!“

16.11.2015
  • Eberhard Wagner

Bittelbronn. Vor dem Auftritt der Aktiven schlug die Stunde für die Jugendkapelle unter Leitung von Sebastian Kocheise: Beeindruckend setzten sich die jungen Musiker mit der „Grand Canyon Ouvertüre“ in Szene. Darauf folgten „A Night Like This“ von Caro Emerald und die „Summer Nights“ aus dem Musical „Grease“. Mit „Rolling In The Deep“ von Adele zauberten die Jungmusiker am Ende noch eine Zugabe hervor.

Ein absoluter Ohrenschmaus war bereits die Ouvertüre „Chicago Festival“ gleich zu Beginn des Konzertes der Aktiven: Im Mai dieses Jahres spielte die „Harmonie“ das Mittelstufen-Stück beim Wertungsspiel in Altheim und errang die Note „sehr gut“. Zu Recht ernteten die Musiker für diese Konzerteröffnung tosenden Applaus, der sich beim folgenden Musikstück „Elefant und Mücke“ noch steigern sollte. Hier brillierten zwei junge Musiker: Hanna Schäfer an der Piccolo-Flöte unterstrich mit grandiosem Spiel bildlich das Umherschwirren der Mücke, während Maxi Schäfer den schweren, behäbigen Schritt des Elefanten in den tiefsten Abgründen der Basslinien suchte. Eine grandiose Vorstellung aller Aktiven, die von den Einzelleistungen ihrer Solisten ebenso ergriffen waren wie die zahlreichen Besucher.

Harmonisches Zusammenspiel

Vor der musikalischen Pause durfte sich Schlagzeuger Daniel Renz so richtig austoben: Ein Medley aus Joe Cockers Welthits verlangte von Renz Taktgefühl. Hier bestätigte sich dann auch die Prophezeiung von Moderatorin Eiseler: „Ein Blasorchester kann alles – auch Rock und Pop.“ Mit reichlich Applaus in die Pause geschickt wurden dann auch die fünf jungen Musiker Johannes Daiker, Tamara Franz, Vanessa Schlotter, Lisa Erath und Max Weißer, die ihre D1-Prüfungen vor zwei Wochen bestanden haben.

Das Stück „Chesapeake Bay“ von Vince Gassi, dass die „Harmonie“ als Pflichtstück ebenfalls in Altheim gespielt hatte, bestätigte noch einmal das harmonische Zusammenspiel der Kapelle unter Leitung von Dirigent Andreas Welle. Anschließend ging es dann poppig weiter: Die großen Hits von Udo Jürgens standen ebenso auf dem Programm wie die „Golden Hits“ der Bandlegende James Last. Alles in allem Musikstücke, in der eine gut aufgelegte Kapelle so richtig glänzen kann. Die Aktiven der „Harmonie“ bewiesen auch im offiziellen Konzertende ihr rockiges Talent, als sie den „King of Pop“ Michael Jackson in einem Arrangement von Michael Brown (Through The Years) würdigten.

Und dass sie auch noch den traditionellen Marsch beherrschen, stellten die Musiker in der Zugabe „Fridericus Rex“ unter Beweis. Der Streifzug durch die Rock- und Popgeschichte war letztlich für die „Harmonie“ alles andere als ein Ausflug in die Gefilde artfremder Genres. Die Besucher bedankten sich mit lang anhaltendem Applaus für einen schönen Abend voller abwechslungsreicher Blasmusik.

Jahreskonzert beim Musikverein „Harmonie“ in der Bittelbronner Mehrzweckhalle / Die Solisten
Der Bittelbronner Musikverein „Harmonie“ unter Leitung von Andreas Welle präsentierte in seinem Jahreskonzert einen Streifzug durch poppige und rockige Gefilde.

Jahreskonzert beim Musikverein „Harmonie“ in der Bittelbronner Mehrzweckhalle / Die Solisten
Hanna Schäfer ließ die Töne gekonnt durch den Raum schwirren.Bilder: ewf

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball