Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
007 bleibt bei der Walther

James Bond schießt auch in "Spectre" mit seiner Dienstpistole aus Ulm

Wenn der Geheimagent 007 James Bond seit dem deutschen Filmstart von "Spectre" wieder Bösewichte jagt, tut er dies mit einer Waffe der Firma Walther. In Ulm ist die Auftragslage auch ohne den neuen Film gut.

09.11.2015
  • FRANK KÖNIG

Ulm Der deutsche Filmstart von James Bond 007 "Spectre" - der Streifen ist in anderen Ländern schon äußerst erfolgreich angelaufen - wirft wieder ein Schlaglicht auf den Ulmer Waffenhersteller Walther. Denn der von Ian Fleming erfundene Agent im Geheimdienst Ihrer Majestät vertraut auch im neuesten - und mit Produktionskosten von 270 Millionen Dollar teuersten - Bond-Film auf seine Dienstwaffe Walther PPK. Diese Pistole wurde von Fritz Walther, dem Sohn von Firmengründer Carl Walther, 1931 noch in Zella-Mehlis entwickelt. Der Standort wurde erst nach dem Krieg nach Ulm verlegt. Die Abkürzung steht für "Polizeipistole Kriminal", weil sich die kompakte Waffe eher für verstecktes Tragen eignete.

Bei Walther, seit 1993 im Besitz von Umarex im westfälischen Arnsberg, ging auch für "Spectre" eine Anfrage der Produzenten ein, berichtet Umarex-Sprecher Ulrich Eichstädt, worauf man "15 bis 20 Modelle" geliefert habe. Die PPK wird zwar nicht mehr gebaut, existiert aber in der etwas größeren PPK/S weiter, die auch Bond verwendet: und zwar im Kaliber 9 Millimeter, obwohl in der Romanvorlage das Kaliber 7.65 Browning steht. Dabei ist Bond-Darsteller Daniel Craig bei seinen Dreharbeiten um die halbe Welt freilich nicht mit einer scharfen Waffe unterwegs, sondern mit einem Schreckschuss-Modell.

Die PPK/S wird in diesem Kaliber vom Spezialisten für freie Waffen umarme nämlich als Platzpatronen-Pistole gebaut, mit der sich die Ausstattungsspezialisten freilich nicht begnügen. Um die mit Knallpatronen ausgestattete Waffe realitätsnaher zu machen, wird nach den Worten des Sprechers eine Düse in den ansonsten blockierten Lauf eingefügt, die auch den Rückstoßmechanismus verstärkt, über den der Verschluss beim Zurückfahren die alte Patrone auswirft und die nächste einzieht. Für Eichstädt sind die Filmtechniker in Anspielung auf Bonds Waffenmeister die eigentlichen "Mr. QM". Walther ist mit der PPK in der glücklichen Lage, schon seit "Dr. No" ein gesetzter Ausstatter eines der weltweit meistbeachteten Filme zu sein, ohne im Umfeld von massivem Product Placement mit englischen Nobel-Automarken wie Aston Martin, mit Omega-Uhren, Sony und Heineken irgendetwas zu bezahlen. Das Arrangement sieht so aus, dass Walther von sich aus keine Werbung mit Bond betreibt. Ein Ausdruck der Wertschätzung für den Waffenhersteller mag sein, dass Umarex-Chef Eyck Pflaume zur Bond-Weltpremiere nach London eingeladen war.

Außerdem ist von Produzentin Barbara Broccoli die rhetorische Frage hinterlegt: "Was wäre James Bond ohne seine Walther PPK?"

Das Traditionsunternehmen mit Sitz im Ulmer Norden schlägt sich auch ohne laufende Bond-Werbung gut. So blieben die Bestellungen nach der Abwicklung eines seit 2013 laufenden Großauftrags über Polizeipistolen P99 aus den Niederlanden im wesentlichen stabil, sagte der Sprecher: "Wir haben eine sehr gute Auftragslage." Dies hängt demnach vor allem mit Exporten in den weltgrößten Waffenmarkt, die USA, zusammen; außerdem mit der guten Lage bei Sportwaffen. umarme betrachtet sich ansonsten als Weltmarktführer für Schreckschuss-Waffen und stellt außerdem freie Druckluft- und Airsoft-Waffen her.

James Bond schießt auch in "Spectre" mit seiner Dienstpistole aus Ulm
James Bond und seine Walther PPK, hier mit Schalldämpfer. Foto: Sony Pictures

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige