Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Jede Menge Anregungen
Sabrina Metzger(kurze Haare) und Silke Rauscher aus Münsingen lassen sich inspirieren. Hier testen sie neue Farbmischungen, die einfachen glatten Oberflächen eine Beton-, Moos- oder Rostoptik verleihen. Foto: Helmut Ulrich
Herbstmesse

Jede Menge Anregungen

Auf der Ausstellung „Kreativ“ geht es um Dinge, die die Freizeit verschönern. Fast alles kann man selbst ausprobieren.

18.11.2016
  • RAIMUND WEIBLE

Leinfelden-Echterdingen. Die Besucher strömen schon morgens in Scharen durch die Eingangskontrollen und teilen sich dann auf. In der gut besuchten Halle 1 hat die „Kreativ“ ihren Standort, und das Publikum besteht aus Frauen und Kindern. In der ebenfalls frequentierten Halle 2 findet die Modellbaumesse statt, und hier sind Männer und Jungs in der Mehrheit. Das Themenspektrum der Herbstmesse auf den Fildern ist groß. „Dadurch kann sich das Publikum bei uns umfassend informieren“, sagt Armin Domdey von der Landesmesse GmbH.

1825 Aussteller sind es dieses Jahr, 65 mehr als 2015. Meist kämen die Besucher wegen eines Themas, würden sich aber auch in anderen Hallen umsehen. Das erklärt die durchschnittliche Besuchszeit von vier Stunden.

Die „Kreativ“ in Halle 1 ist mit 200 Ausstellern belegt, die viel Platz brauchen. Denn die Neuigkeiten zum Weben, Stricken, Nähen, Spinnen, Filzen, Patchworken und vielem mehr werden nicht nur gezeigt. Jeden Tag finden hier 100 Workshops statt, in denen die Besucherinnen gleich selbst werkeln können.

„ Ich bin mindestens einen Tag auf der Kreativ“, erklärt Renate Landgraf vom Landfrauenverein, die an einem der Tischchen sitzt. Sie kommt aus Gammelshausen am Aichelberg und sucht neue Anregungen für ihre Vereinsabende: „Die Basteleien müssen einfach sein, aber top aussehen – nur dann haben sie eine Chance bei mir.“

In der Nähe beschäftigen sich Sabrina Metzger und Silke Rauscher aus Münsingen mit Teelichthaltern. Im „Beton-, Rost- oder Moosworkshop“ werden aus einfachen Papp- oder Spanplattenobjekten durch einen Spezialanstrich alt und gebraucht aussehende Behältnisse. „Wir probieren hier alles Neue aus“, sagen die zwei Freundinnen aus Münsingen. Sabrina Metzger hat auch einen beruflichen Grund für den Messebesuch. „Ich arbeite in einer Ganztagsschule und nachmittags basteln die Kinder gerne. Dafür suche ich Ideen.“

Neben den zur Jahreszeit passenden Ständen mit Materialien zum Advents- und Weihnachtsschmuck ist dieses Jahr die „Cake it“-Ausstellung besonders aktuell. Hinter Fondantbergen zum Messe-Sonderpreis – einem leicht form- und knetbaren Gemisch aus Zucker, Zucker und nochmals Zucker, mit dem die Torten in allen Farben belegt werden – findet sich jede Menge geheimnisvolles Spezialzubehör. Damit werden die Kreationen bis hin zur sechsstöckigen Hochzeitstorte in der eigenen Hauskonditorei fabriziert und dekoriert. Und am Ende der Messe wird eine Cake-Queen gekürt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.11.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball