Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Waldorfschule

Jedenfalls untragbar

„Geheimsache oder Vertrauenssache?“ Angelika Bachmann berichtete über die verweigerte Kommunikation zwischen einer Lehrerin und der Waldorfschule auf der einen Seite und einer Neunjährigen und deren Eltern auf der anderen (30. Juli).

31.07.2014

Unfassbar. Keine Begründung, Erklärung oder sonst etwas.

Ich würde auch gern wissen, was vorgefallen wäre, sollte mein Kind verstört und weinend nach Hause kommen. Der oder die Paukerin wäre allerhöchstens noch vor meinen Nachfragen in Sicherheit, wenn er jedes Mal die Polizei ruft, sowie ich ihn verfolge…

Finde es jedenfalls ausgesprochen peinlich für die Waldorfschule, deren Konzept ich eigentlich unterstütze. Das Verhalten der Lehrerin oder des Schlichtungsgremiums ist jedenfalls untragbar. Man kann ja nur schlimme Sachen und Verschleierung vermuten, wenn die Lehrerin/Schule an keiner Aufklärung interessiert ist. Und was bitte kann ein Kind in dem Alter schon so großartig falsch machen, um das „Vertrauensverhältnis zu erschüttern“? Ich hoffe, da rollen Köpfe und es wird noch mehr öffentlich gemacht.

Lorenz Schmidt, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

31.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball