Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kreis Tübingen

Jeder 14. ohne Naldo-Ticket

Großkontrollen im Naldo- Verkehr: Von 4300 Passagieren fuhren 300 schwarz.

22.08.2012
  • ST

Kreis Tübingen. Der Verkehrsverbund Naldo hat bei außerplanmäßigen Kontrollen eine hohe Zahl von Passagieren ohne gültiges Ticket ertappt. Zwanzig Mitarbeiter prüften insgesamt 4300 Fahrgäste. Sie erwischten auf ihren Touren rund 300 Schwarzfahrer. Die vom Naldo so erhobene „Beanstandungsquote“ lag damit bei knapp 7 Prozent – jeder 14. kontrollierte Passagier fuhr damit schwarz.

In den vergangenen Wochen waren verstärkt Kontrolleure in den Kreisen Tübingen, Reutlingen, Zollernalb und Sigmaringen unterwegs. Sie arbeiteten zusätzlich zu den üblichen Mitabreitern in den Bussen und Zügen des Naldo-Gebiets. Polizisten aus Tübingen und Balingen sowie Bundespolizisten aus Tübingen halfen bei den Kontrollen. Wie üblich, mussten die Schwarzfahrer 40 Euro zusätzlich zum nachzulösenden Ticket draufzahlen.

Der Verkehrsverbund lässt verlauten, künftig wieder in großen Stil zu prüfen – „aufgrund der postitiven Bilanz dieser erstmalig durchgeführten Großkontrolle“. Die Naldo-Leitung begrüße es, dass Fahrgäste, die wiederholt beim Schwarzfahren ertappt würden, auch strafrechtlich verfolgt werden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.08.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball