Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Er wird Klinikums-Chef in Jena

Jens Maschmann verlässt das UKT

Acht Jahre lang war Jens Maschmann einer der wichtigsten Planer am Tübinger Uni-Klinikum. Zum 1. November wird er Medizin-Vorstand des Uni-Klinikums Jena.

01.10.2014

Tübingen. Wenn es richtig kompliziert wird, ist Jens Maschmann in seinem Element. Man kann ihn nach noch so komplexen Sachverhalten fragen – mit aller Geduld stellt der 45-Jährige dann die Problemlage dar, in aller Komplexität. EU-Gesetze, Arbeitszeitverordnungen und Schichtmodelle in der Ärzteschaft, Umstrukturierungen auf den Stationen der Medizinischen Klinik, Betten- und Stations-Rochaden während der Umbauzeit der Crona-Kliniken – nichts ist so komplex, als dass man es nicht irgendwie in den Griff bekommen könnte.

Wer Medizin- und Krankenhausplanung mit solchem Engagement betreibt, bleibt nicht lange in der zweiten Reihe. Der Leiter der Stabsstelle „Struktur-, Prozess- und Qualitätsmanagement“ am Tübinger Uni-Klinikum wechselt zum 1. November ans Uni-Klinikum Jena. Dort wurde er als einer von drei hauptamtlichen Vorsänden auf sechs Jahre zum Vorstand Medizin gewählt. Das Klinikum Jena versorgt jährlich 52 000 Patienten stationär (in Tübingen sind es rund 69 000).

Maschmann ist Facharzt für Kinderheilkunde und arbeitete nach seinem Studium in Tübingen zuerst an der hiesigen Neonatologie, später am Klinikum Würzburg. Mit der Einführung von Fallpauschalen im Klinik-System näherte er sich erstmals dem Managementbereich und entdeckte dabei seinen Faible für die „strategische Planung“ im Krankenhausbereich. Seit 2006 ist er Stabsstellenleiter am Tübinger Uni-Klinikum. Maschmann: „Ich helfe dem Organismus Krankenhaus, dass die Leute, die am Bett arbeiten, gute Bedingungen haben.“ an

Jens Maschmann verlässt das UKT
Vom Kinderarzt zum Klinik- Manager: Jens Maschmann geht zum 1. November nach Jena. Bild: UKT

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.10.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball