Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fest für Mercy Ships

Jettenburger unterstützen ein Hilfsprojekt

Saure Kutteln und süßer Most: Diese Kombination scheint in Jettenburg immer beliebter. Den Gewinn der stets gut besuchten, jährlichen Mosthockete spenden die Organisatoren Matthias Bader und Armin Knoblich einem guten Zweck: der Hilfsorganisation „Mercy Ships“.

02.11.2015

Jettenburg. Die Idee, in diesem Jahr der Organisation, die „den Ärmsten dieser Welt medizinische Hilfe zukommen lässt“, zu unterstützen, hatte Matthias Bader beim Zeitunglesen. Nach dem Bericht über einen Tübinger Arzt, der auf der „Africa Mercy“ – einem Schiff der Hilfsorganisation – vor Madagaskar schwerstkranke Patienten operierte, war klar, wofür bei der mittlerweile 9. Jettenbu...

62% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball