Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Amtsdeutsch in Bildern

Jobcenter stellt sich mit Projekt auf Arbeitssuchende aus anderen Ländern ein

Deutlich mehr als die Hälfte der Arbeitslosen und ihrer Angehörigen, die das Jobcenter betreut, hat Wurzeln im Ausland. Ein seit gut einem Jahr laufendes Projekt soll den Mitarbeitern helfen, besser auf Ratsuchende unterschiedlicher Nationalitäten einzugehen.

18.10.2014

Von Renate Angstmann-Koch

Kreis Tübingen. Was ist unter einer Bedarfsgemeinschaft zu verstehen? Welche ausländischen Berufsabschlüsse werden anerkannt? Wie kommt man zu einem Sprachkurs, wer kann zur Not dolmetschen? Menschen mit Migrationshintergrund haben auf dem Arbeitsmarkt und im Umgang mit dem Jobcenter ganz besondere Probleme – erst recht, wenn sie wie Asylsuchende noch nicht lang im Land sind und nicht gut deutsc...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Oktober 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
18. Oktober 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. Oktober 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen