Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vor 200 Jahren war Dianenjagd - Rotwildtag als Schönbuch-Fest

Jubiläumsjahr des Naturparks birgt weiteres Erinnerungs-Datum

40 Jahre Schutzgebiet – 200 Jahre Dianenjagd: Just im Jubiläumsjahr des Naturparks Schönbuch jährt sich auch die letzte dortige Prunkjagd der württembergischen Könige mit einer denkwürdigen Jahreszahl. Kommenden Mittwoch, am Einheits-Feiertag 3. Oktober, wird in Bebenhausen daran erinnert.

29.09.2012
  • Martin Mayer

Tübingen. Dianenfest 1812 – Rotwildtag 2012: Mit Schönbuch-Film, Waldkino und Trophäenschau, mit Jagdhunde-Vorführung, Platzkonzert der Kreisjägervereinigung und mit einer Ausstellung über die „Jagd im Wandel der Zeiten“ wird am Feiertag, 3. Oktober, im Kloster Bebenhausen an die protzige Prunkjagd König Friedrichs I. (1806 bis 1816) erinnert. Dieses Jahr ist der Rotwildtag Teil des Jubiläumsprogramms für den ersten Naturpark des Landes, zu dem der Schönbuch vor 40 Jahren erhoben wurde. Dabei soll das Publikum mit allerlei Info-Angeboten über den imposanten Rothirsch für die Ruhebedürfnisse des Wilds im Wald sensibilisiert werden.

Vor 200 Jahren unter König Friedrich ging‘s im Schönbuch anders zu. Der „schwäbische Zar“ hatte sich zum 58. Geburtstag ein Gelände zwischen Bebenhausen und Lustnau herrichten lassen. 10 000 Bauern aus dem Land wurden dafür von ihren Feldern weg zum Frondienst rekrutiert. Über Wochen trieben sie Rot- und Schwarzwild in den königlichen Gattern zusammen. Hofbaumeister Friedrich von Thouret entwarf die Aufbauten für den Jagdzirkus.

Am 9. November 1812 legten der König und seine rund 200 Hofjäger die Flinten an: Binnen zwei Stunden waren über 800 Tiere hingemetzelt. Am zweiten Tag des Jagdfestes meuterten sogar die Treiber: 7000 von ihnen blieben „in Tübingen und Lustnau auf der Haut liegen“, hieß es. Turmarrest und Geldstrafe waren ihnen sicher.

Das Dianenfest war die größte und letzte Massenjagd in Württemberg. Wie sich die „Jagd im Wandel der Zeiten“ verändert hat, kann man sich nun kommenden Mittwoch von 11 bis 18 Uhr im Kloster Bebenhausen erklären lassen. Das Landratsamt informiert über die Situation des Rotwilds. Neben der Trophäenschau gibt es auch Theaterspiel mit Rupert Hausner im Sommerrefektorium (12, 14 und 17 Uhr). Die Jagdhornbläser spielen um 14.45 und um 17.30 Uhr im Klosterhof, und die Jagdhundevorführung ist um 15 Uhr am Prälatenweiher. Um 13 Uhr unterhält der Magier Marko Rippberger im Sommerrefektorium mit seiner Zauberei nicht nur die Kinder. Erzählgeschichten, sowie Schmink- und Bastelangebote hat die Naturpark-Verwaltung ebenfalls für die Kinder vorbereitet. Und im Klosterhof warten „Leckereien rund ums Wild“ – am historischen Backhaus gibt‘s ofenfrische Angebote.

Die Programm-Details findet man im Internet unter www.naturpark-schoenbuch.de. Das Kloster Bebenhausen erreicht man am Veranstaltungstag am besten mit dem Rad oder dem Bus. Für Autos ist die Zahl der Parkplätze in und um Bebenhausen bekanntlich arg begrenzt, der Versuch, die Blechkarosse irgendwo abzustellen, kann zur Nervensache werden.

Jubiläumsjahr des Naturparks birgt weiteres Erinnerungs-Datum
So ein protziges Jagdfest hätte sich König Friedrich im Naturpark Schönbuch nicht erlauben dürfen. An die „Dianenjagd“ vom Herbst vor 200 Jahren wird heuer zur Feier des 40-jährigen Bestehens des Naturparks erinnert. Ein Originaldruck dieser Lithografie von Friedrich Müller hängt im Dettenhäuser Schönbuch-Museum.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.09.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball