Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Demokratie

Jugendliche sollen Gehör finden

Die Stadt Mössingen hat Pläne entwickelt, die Beteiligung Jugendlicher an der Kommune auszubauen.

19.03.2018

Von Amancay Kappeller

Kommunen sind nach der Gemeindeordnung seit 2015 dazu verpflichtet, für Möglichkeiten der Beteiligung von Jugendlichen zu sorgen. Was früher Kür war, ist mittlerweile Pflicht. Nun stellte Mössingens Jugendreferentin Tanja Vo-Van das Konzept vor, wie in der Stadt „kommunale partizipative Jugendplanung“ und damit Jugendbeteiligung funktionieren soll.Ein städtisches Jugendreferat gibt es inzwischen....

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
19. März 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
19. März 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. März 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen