Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
KSC hofft auf Sieg gegen Würzburg: «Sind noch nicht tot»
Karlsruhes Trainer Mirko Slomka steht im Stadion. Foto: Uwe Anspach/Archiv dpa/lsw
2. Fußball-Bundesliga

KSC hofft auf Sieg gegen Würzburg: «Sind noch nicht tot»

Zweitliga-Schlusslicht Karlsruher SC rechnet sich im Duell mit den Würzburger Kickers Chancen auf den dritten Sieg des Jahres aus.

03.04.2017
  • dpa/lsw

Karlsruhe. «Ich erwarte eine Mannschaft, die nicht unbedingt mit breiter Brust aufläuft. Die haben in der Rückrunde noch kein Spiel gewonnen», sagte KSC-Trainer Mirko Slomka vor dem Heimspiel am Dienstagabend (17.30 Uhr/Sky). «Wir sind noch nicht tot. Deswegen sehe ich keinen Grund, warum wir nicht gegen Würzburg gewinnen sollten», sagte Fußballprofi Gaetan Krebs am Montag.

Das 1:2 gegen den 1. FC Nürnberg sei kein schlechtes Spiel gewesen, betonte Slomka. «Es war nicht viel an persönlichen Gesprächen nötig, weil auch die Mannschaft gemerkt hat, dass sie gut drauf war.» Gegen Würzburg wird der zuletzt gesperrte Jordi Figueras wohl wieder in die Startelf rücken. «Es war auch im Hinspiel schwierig, aber auch da haben wir zwei Tore erzielt», sagte Slomka.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.04.2017, 17:42 Uhr | geändert: 03.04.2017, 16:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball