Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kabapeu Serge-Faustin Yomi erzählt bei Frühstück über Kirche an der Elfenbeinküste
Pfarrer tanzen im Gottesdienst

Kabapeu Serge-Faustin Yomi erzählt bei Frühstück über Kirche an der Elfenbeinküste

Aus dem Männervesper machte das Team um Hans Schanz am Sonntag in Vöhringen kurzerhand ein Männerfrühstück. Es stand ein Vortrag von Pfarrer Kabapeu Serge-Faustin Yomi über sein Heimatland Elfenbeinküste, vor allem die Rolle der Kirche dort, auf dem Programm. Unter den zahlreichen Gästen in der Wittershauser Turn- und Festhalle waren auch zwei Vöhringer Flüchtlinge.

19.04.2016
  • herold schwind

Wittershausen. Yomi ist seit einem Jahr in Sulz Pfarrvikar und unterstützt dort die gottesdienstliche Betreuung. Der Ivorer stammt aus einem kleinen Bergdorf an der westlichen Elfenbeinküste.Die stetig anwachsende Einwohnerzahl des Landes dürfte bei 22,8 Millionen Menschen liegen. Darunter sindetwa 26 Prozent Ausländer, auch Europäer. Die Amtssprache ist Französisch, es gibt aber insgesamt 60 off...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball