Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Waghäusel

Kabelleitungen an Bahngleisen in Brand gesetzt

Unbekannte Täter haben an der Bahnstrecke zwischen Karlsruhe und Mannheim Feuer an Kabeln gelegt.

26.03.2018

Von dpa/lsw

Waghäusel. Wie die Polizei am Montag mitteilte, geschah der Vandalismus bereits am Freitagabend bei Waghäusel. Wegen der Brandstiftung seien Züge im Nahverkehr und im Güterverkehr ausgefallen, sagte eine Bahnsprecherin. Der Verkehr sei zeitweise umgeleitet worden. 

Ersten Ermittlungen zufolge begaben sich die Täter am Freitagabend an das Gleisbett, öffneten Kabelschächte unterhalb der jeweiligen Relaisstationen und setzten mithilfe eines Brandbeschleunigers die Kabel in Brand. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen Brandstiftung und Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen.

Insgesamt entstand durch das Feuer ein Schaden in Höhe von etwa 50 000 Euro, wie es hieß. Ob ein Zusammenhang zu den ähnlich gelagerten Brandstiftungen an Bahngleisen im Dezember 2016 und Januar 2017 besteht, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Zum Artikel

Erstellt:
26. März 2018, 21:14 Uhr
Aktualisiert:
26. März 2018, 19:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. März 2018, 19:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen