Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Isny

Käufer für historischen Gasthof "Adler"

Der Leerstand hat nach mehr als zwei Jahren ein Ende, der über 500 Jahre alte Traditionsgasthof "Adler" in Isny-Großholzleute (Kreis Ravensburg) bekommt neue Besitzer. Ein Ehepaar aus der Region will schnell die Gastronomie aufpolieren und neue Pächter fürs Restaurant suchen, sagte Markus Koch.

06.11.2015
  • AW

Isny Der Gastronomieberater aus Kempten hat für die nach Südafrika ausgewanderten bisherigen Besitzer, Stefan Alt und Adelheid Schmid, Käufer gesucht. Erst in etwa vier Wochen werde er Namen nennen, sagte Koch. Über den Preis sei Stillschweigen vereinbart worden.

Für 248 000 Euro stand das Gebäude auf der Denkmäler-Verkaufsliste. Teurer Sanierungsbedarf hatte aber Käufer abgeschreckt. Die neuen Besitzer hätten Erfahrung mit denkmalgeschützten Objekten, ihr Engagement sei auch schon mit einem Denkmalschutzpreis ausgezeichnet worden, sagte Koch.

Im "Adler" trafen sich 1525 Bauernkriegs-Revoluzzer. Lange war er Thurn-und-Taxis'sche Postwirtschaft. 1770 kam Marie Antoinette auf dem Weg von Wien nach Frankreich vorbei, 1987 die englische Prinzessin Anne. 1958 las Günter Grass (1927 - 2015) im "Adler" beim Treffen der Gruppe 47 aus der "Blechtrommel". Seit 2012 ist das Gebäude "Denkmal von besonderer Bedeutung". "So einen Gasthof gibt es im Land kein zweites Mal", sagte der damalige Tübinger Regierungspräsident Hermann Strampfer.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball