Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Übrigens

Kann man sein altes Gehirn einfach neu formatieren?

Die Kunst vernetzten Denkens“ erlernen, wer möchte das nicht? Die meisten von uns denken doch immer noch altmodisch alles weg, was so anfällt. Ein träger Gedanke nach dem anderen, ganz analog, als lebten wir im Mittelalter. Wie soll man so durch eine Welt kommen, in der schon Kinder ihr Mittagessen mit Benutzername und Passwort im Internet bestellen müssen?

13.10.2016
  • Ulrich Janßen

Glücklicherweise gibt es Menschen wie Tobias Bartel. Letzte Woche sprach der „Trainer und Coach“ auf Einladung des Technologieparks Tübingen Reutlingen im Max Planck-Gästehaus. Bartel kann nicht nur vernetzt denken, er weiß auch, wie man „Komplexität souverän meistert“, „vielschichtige Zusammenhänge schneller verarbeitet“ und die „Informationsflut im Griff behält“. Mehr noch: Der selbsternannte „...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Bürgermeisterwahl im ersten Anlauf entschieden Christian Majer holt in Wannweil auf Anhieb knapp 60 Prozent
Klarer Sieg fürs Aktionsbündnis: Kein Gewerbe im Galgenfeld 69,6 Prozent beim Bürgerentscheid: Rottenburg kippt das Gewerbegebiet Herdweg
Amtsgericht Horb verhandelt Cannabis-Besitz Hanfkekse aus eigenem Anbau
Kommentar zur Bürgermeisterwahl in Wannweil Jetzt muss er Kante zeigen
Warentauschbörse Stetes Kommen und Gehen
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball