Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Karlsruhe

Karlsruher bekommen Führungsrolle bei Energienetz-Forschung

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) übernimmt eine führende Rolle bei der Erforschung der künftigen Energienetze.

05.04.2016
  • dpa/lsw

Karlsruhe. Als Konsortialführer sollen die Experten mit Partnern Strukturen für die Energieversorgung entwickeln, wie das KIT am Dienstag mitteilte. In den ersten drei Jahren stehen mehr als 43 Millionen Euro zur Verfügung, davon rund 30 Millionen Euro vom Bund. An das KIT fließen gut 2,9 Millionen Euro für Forschung und 750 000 Euro für die Organisation. Das Vorhaben ist eins von vier Kopernikus-Projekten, mit denen die Bundesregierung die Energiewende fördert. An zwei weiteren Projekten ist das KIT ebenfalls beteiligt.

Das Konsortium «Neue Energienetzstrukturen für die Energiewende» (Ensure) soll sich mit Technologien zur Stromübertragung befassen und Informations- und Kommunikationstechnologien entwickeln, die zum künftigen Betrieb von Stromnetzen nötig sind.

Strom wird immer stärker dezentral aus erneuerbaren Quellen wie Wind und Sonne erzeugt. Eine Herausforderung ist, das schwankende Angebot und die Nachfrage so auszugleichen, dass Stromnetze stabil betrieben werden können.

Als Kernpartner sind die Technische Hochschule Aachen sowie die Unternehmen Eon, Tennet, Siemens und ABB beteiligt. Weitere 15 Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft gehören zum Konsortium.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.04.2016, 14:06 Uhr | geändert: 05.04.2016, 11:45 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball