Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Horb · Spenden

Misereor-Aktion läuft weiter

Die katholische Kirche hält an der Fastenaktion fest.

30.03.2020

Von NC

Die jährliche Fastenaktion des katholischen Hilfswerks Misereor, die 2020 unter dem Leitmotiv „Gib Frieden“, findet statt. Sie muss allerdings auf die Kollekten aus den normalen Sonntagsgottesdiensten verzichten, da diese Corona-bedingt ausfallen.

Letzteres bedauert Diakon Klaus Konrad in einer Pressemitteilung ausdrücklich und weist auf andere Möglichkeiten hin, dem katholischen Hilfswerk trotz dieser Ausfälle Spendengelder zukommen zu lassen: Misereor veröffentlichtunter www.misereor.de die Daten eines Spendenkontos – eines „digitalen Klingelbeutels“, wie es dort prosaisch heißt. Auch die katholischen Kirchengemeinden vor Ort nehmen gern Überweisungen entgegen, wie Konrad betont.

Unterstützung für Flüchtlinge

Ein Schwerpunkt der Hilfsprojekte liegt in diesem Jahr auf dem Libanon, wo viele syrische Flüchtlinge auf Unterstützung angewiesen sind. Misereor möchte helfen, die Not zu lindern und ein friedliches Miteinander in der dortigen Region fördern.

Ausfallen muss auch der Gottesdienst der Kolpingsfamilie mit Weihbischof Dr. Johannes Kreidler in der Auferstehung-Christi-Kirche. Danach wäre ein Gemeindetreff mit Mittagessen und Osterbasteleien vorgesehen gewesen, deren Erlös in ein Eine-Welt-Projekt des Kolpingwerkes fließen sollte. Sollte es die derzeit vom Corona-Virus bestimmte Situation erlauben, möchte die Kolpingsfamilie am Samstag, 4. Juli, in und vor der Schüttekappelle einen Dankgottesdienst und ein Grillfest bei der Blockhütte feiern.

Zum Artikel

Erstellt:
30. März 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
30. März 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 30. März 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen