Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Katzenball

Die mutigen Fünf: Ein Dokufilm um Lesben in der Schweiz

Die mutigen Fünf: Ein Dokufilm um Lesben in der Schweiz

KATZENBALL
Schweiz

Regie: Veronika Minder
Mit: Johanna Berends, Heidi Oberli, Ursula Rodel

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015
  • ust

Die Schweiz ist für feministische Kämpferinnen ein harter Brocken. Erst 1971 wurde hier das Frauenwahlrecht eingeführt. Dass es unter solchen Umständen auch nicht gerade leicht ist, seine lesbischen Neigungen auszuleben, muss nun überhaupt nicht erstaunen.

„Katzenball“ ist der schnurrige Titel eines Dokumentarfilms, mit dem Veronika Minder schon auf der diesjährigen Berlinale überzeugte. Sie porträtiert fünf Frauen aus mindestens drei Generationen und zeichnet ihre unterschiedlichen Probleme – und auch ihre Gemeinsamkeiten: Mutig, offen und kämpferisch sind sie alle. Die größte Bewunderung gilt jedoch der ältesten der Frauen, einer Krankenschwester, die trotz Kind und Ehe ihr bürgerliches Leben abbrach. Oder jene Fotografin, die äußerlich bieder und angepasst wirkt, aber nach ihrem Coming-out couragiert zu ihrem Anderssein steht.

„Katzenball“ ist mehr als ein Fünfer-Porträt; er ist auch das Porträt eines Jahrhunderts, des 20sten, und ein Panoptikum seiner Frivolitäten und seines Biedersinns. Während schon die zwanziger Jahre mit Marlene Dietrich den Garçonne-Typ auf Leinwand oder Bühne holten, trauten sich die fünfziger schier nur noch heile Reklamewelt zu. Beides schaut man sich von heute aus gerne an. Vor allem wenn es wie hier mit katzenhafter Leichtigkeit und nicht aufklärerischer Wucht vorgeführt wird.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige