Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kritik an Plakataktion der Katholischen Jugend

Kein Einfluss von Bischof oder Erdogan

Heftige Reaktionen gab es auf die Plakataktion, auch in Tübingen, von katholischen und muslimischen Jugendlichen. Die mitverantwortliche Organisation des BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) reagierte jetzt mit einer Presseerklärung auf die Kritik, dass man ausgerechnet mit dem politisch umstrittenen, Erdogan-nahen Jugend-Moscheenverband DITIB zusammengearbeitet habe.

05.12.2016
  • hoy

Das Projekt „Zusammenwachsen“ laufe schon seit über einem Jahr und solle zum Nachdenken über Toleranz und gesellschaftliche Werte anregen.

Man sei auf Kritik und Kontroverse vorbereitet gewesen, heißt es in der Erklärung. „Aber was uns betroffen macht, sind die Kommentare, die darauf abheben, man wolle Einzelnen ihren christlichen Glauben absprechen.“ Der BDKJ habe sich durch die Plakataktion von DITIB keineswegs instrumentalisieren lassen.

Auch der Tübinger Pastoralreferent Markus Neff, der an der Plakataktion nicht beteiligt war, findet: „Es ist nicht pauschal verwerflich, wenn die beiden Jugendverbände zusammenarbeiten“. Es sei im Gegenteil „spitze, dass sie sich zusammensetzen“. Die Plakate mit Slogans wie „alle Muslime glauben an Jesus“, „alle Christen glauben an Allah“ seien zugegebenermaßen „ein bisschen provokant“. Aber sie „verneinen deshalb nicht die Unterschiede“ zwischen Muslimen und Christen. Ausdrücklich widerspricht Neff der Ansicht von Tübingens ehemaliger SPD-Landtagsabgeordneten Rita Haller-Haid, der BDKJ brauche die Zustimmung des Bischofs. Der BDKJ sei „keineswegs ferngesteuert. Er hat seine eigenen Vertreter und braucht für seine Aktionen nicht das Okay der Katholischen Kirche.“

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.12.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball