Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kein Heldengedenken
Oberbürgermeister Stephan Neher (rechts im Bild), Egon Ruf von der Rottenburger Marinekameradschaft und die Bürgerwache bei der Kranzniederlegung auf dem Klausenfriedhof. Bild: Straub
Volkstrauertag

Kein Heldengedenken

Zum Volkstrauertag marschierten am gestrigen Sonntagvormittag die Rottenburger Bürgerwache, das THW und das Rote Kreuz von der Morizkirche zum Klausenfriedhof. Oberbürgermeister Stephan Neher legte einen Kranz nieder.

14.11.2016
  • and

Es sei ein guter, alter Brauch, der Toten zu gedenken, sagte Neher. Derer, die man kannte, der Angehörigen, der Freunde, aber auch der unbekannten Toten, die fernab gestorben seien. „Um weiterleben zu können, muss man auch loslassen können. Aber vor dem Loslassen steht das Trauern. Dieser Trauer einen Tag zu widmen, ist menschlich und angemessen“, sagte Neher.

Der katholische Diakon Thomas Nixdorf erinnerte in einer Ansprache an mehr als 55 Millionen Tote, die der deutsche Nationalsozialismus zu verantworten habe. Der Toten zu gedenken, sei Teil der humanen Kultur. „Wir brauchen keine Aufteilung in unsere und fremde Verstorbene und auch kein Heldengedenken, das die Opfer ausblendet“, sagte Nixdorf. Er zitierte den früheren Papst Johannes Paul den Zweiten: „Krieg ist eine Niederlage der Menschheit.“

Kriegsgräber und Gedenkstätten seien Lernorte, damit sich die Geschichte nicht wiederhole. Das sei umso wichtiger in Zeiten, in denen nationales Gedankengut in Europa wieder hoffähig werde. „Millionen sind weltweit auf der Flucht. Da können wir eine christliche Haltung und Nächstenliebe beweisen“, sagte Nixdorf. Daher gelte das Mitgefühl auch den Kriegs- und Hungerflüchtlingen unserer Tage.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.11.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball