Gericht

Kein Schadenersatz für zugeparkte Porsche-Besitzerin mit Zweitwagen

Porsche zugeparkt. Fahrerin will wegen niedrigerem Prestige von Ersatzauto Schadenersatz.

26.11.2022

Von afp

Karlsruhe. Eine Porsche-Besitzerin bekommt keinen Schadenersatz, weil ihr Auto einige Tage lang zugeparkt war und sie deswegen ihren Zweitwagen fahren musste. Ein aus ihrer Sicht niedrigeres Prestige, ein anderes Fahrgefühl oder mehr Genuss beim Fahren machten es nicht unzumutbar, das andere Auto zu nutzen, erklärte der Bundesgerichtshof (BGH) jetzt. Ihr sei kein Vermögensschaden entstanden. Die...

70% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
26.11.2022, 06:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 38sec
zuletzt aktualisiert: 26.11.2022, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen