Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mit Engelszungen

Kein Trendobjekt, das einfach weggeht

Tattoos sind heute eigentlich keine Besonderheit mehr, der Umgang mit Tätowierten ist entspannter. Immerhin tragen laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitut YouGov aus dem vergangenen Jahr 15Prozent der Deutschen den Körperschmuck. Bei den 25- bis 34-Jährigen sind es sogar fast doppelt so viele.

03.01.2017
  • Michael Frammelsberger über Tattoos und deren Wirkung

Einige professionelle Tätowierer sind von dem Trend aber nicht so begeistert. Vor allem Jüngere würden sich wenige Gedanken bei der Motivwahl machen, für sie stehe eher das Dazugehören im Mittelpunkt, heißt es in der Szene. Oft gestochene Symbole wie Unendlichkeitszeichen, Pusteblumen oder Geburtsdaten sind nicht gerade ein Ausdruck für Individualität. „So einen Quatsch mache ich nicht“, sagt auc...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball