Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Keine Slums und keine Millionäre
Toni KeppelerArchivbild
Fidel Castro

Keine Slums und keine Millionäre

Der Zentralamerika-Experte Toni Keppeler sprach über die Zukunft Kubas nach dem Tod des charismatischen Revolutionsführers.

13.12.2016
  • Philipp Koebnik

Für jene, die aus einem lateinamerikanischen Land einreisen, scheint es, als kämen sie zumindest in ein kleines Paradies“, sagte Toni Keppeler über Kuba. Der Journalist und Zentralamerika-Kenner diskutierte am Sonntag im Club Voltaire mit Andreas Foitzik und Holger Zimmermann von der linken Gruppe ZAK³ über Fidel Castro und die Zukunft der kubanischen Revolution.Keppeler begann mit einer Anekdote...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball