Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Flächennutzungsplan

Keinen Discounter

Sabine Lohr stellte die Fortschreibung des Flächennutzungsplans in Tübingen vor (22. Oktober).

25.10.2014

Frau Lohr berichtet aus dem Planungsausschuss unter anderem, dass der Ortschaftsrat Hirschau gerne einen Discounter am östlichen Ortseingang ansiedeln würde. Diese Aussage ist falsch. Die Wählervereinigung „Pro Hirschau“, die mit vier Personen im Ortschaftsrat vertreten ist, will dies nicht. Sie befürchtet bei Supermarktansiedlung, dass das Zentrum des Dorfes ausstirbt und dass die vorhandenen Läden und Einkaufsmöglichkeiten eventuell komplett verloren gehen.

Wer für den Fehler in der Darstellung verantwortlich ist, entzieht sich unserer Kenntnis. Im November findet eine Bürgerversammlung in Hirschau statt, dort soll auch dieses Thema (. . .) diskutiert werden.

Wahlvereinigung „Pro Hirschau“: Monika Hummel, Bettina Barth, Susanne Schiebel, Gerold Renner, Hirschau

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.10.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball