Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Empfingen

Kinder brechen auf dünnem Eis ein

Zwei Kinder sind am Montag beim Spielen auf dem Eis eines Sees eingebrochen und nur dank aufmerksamer Passanten vor dem Ertrinken gerettet worden.

12.12.2016
  • dpa/lsw

Empfingen. Wie die Polizei mitteilte, hatten sie am Rand des Tälesees in Empfingen (Kreis Freudenstadt) gespielt, bevor sie sich auf das dünne Eis wagten - und einbrachen. Passanten bemerkten ihre Notsituation jedoch und riefen Hilfe. Rettungskräfte brachten den 12-jährigen Jungen und das 13 Jahre alte Mädchen stark unterkühlt in eine Klinik.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.12.2016, 20:34 Uhr | geändert: 12.12.2016, 19:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball