Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Scheune bei Hayingen niedergebrannt

Kinder könnten in Münzdorf gezündelt haben

Beim Brand einer Scheune in Hayingen-Münzdorf ist am Samstag ein Schaden von etwa 180.000 Euro entstanden. Zwei Kinder könnten das Feuer gelegt haben – darunter der Sohn der Feuerwehrkommandantin.

10.08.2014
  • dem

Münzdorf. Am Samstagmittag gegen 16.50 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Obwohl die umliegenden Wehren aus Münsingen, Zwiefalten, Hayingen, Indelhausen und Münzdorf mit zehn Fahrzeugen und über 80 Einsatzkräften schnell vor Ort waren, konnten sie nicht verhindern, dass die Scheune im Gewann Hofäcker niederbrannte. In dem Gebäude verbrannten mehrere Maschinen sowie das dort gelagerte Stroh und Brennholz. Die auf dem Dach montierte Fotovoltaik-Anlage fiel ebenfalls dem Flammen zum Opfer.

Die Kriminalpolizei Esslingen ermittelt, ob zwei Jungen, zehn und elf Jahre alt, das Feuer gelegt haben. Nach TAGBLATT-Informationen ist deshalb auch der Sohn der Münzdorfer Feuerwehr-Kommandantin befragt worden. Die beiden sind allerdings noch nicht strafmündig. Die Polizei will demnächst Näheres zu diesem Brand mitteilen.

Kinder könnten in Münzdorf gezündelt haben
Hohen Sachschaden verursachte das Feuer in Münzdorf.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.08.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball