Autounfall

Kinder und Erwachsene bei Frontalzusammenstoß verletzt

24.06.2024

Von dpa

Ein Rettungswagen fährt zu einem Einsatz. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein Rettungswagen fährt zu einem Einsatz. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos im Landkreis Rottweil sind sieben Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren unter den Verletzten auch vier Kinder im Alter zwischen 6 und 13 Jahren.

Den Angaben nach geriet eine 56-jährige Autofahrerin am Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 27 bei Deißlingen aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenspur. Sie sei dort frontal mit dem Wagen einer 49-Jährigen zusammengestoßen. Im Auto der 56-Jährigen befanden sich laut Polizei zwei kleine Mädchen: Eine Sechsjährige wurde schwer, eine Achtjährige leicht verletzt. Auch die 56-Jährige erlitt demnach schwere Verletzungen.

Im entgegenkommenden Wagen wurde ein elf Jahre altes Mädchen ebenfalls schwer verletzt. Die Fahrerin sowie ihr 50 Jahre alter Beifahrer und ein 13-Jähriger erlitten leichte Verletzungen. Laut Polizei wurden alle Verletzten in Krankenhäuser gebracht.

Zum Artikel

Erstellt:
24.06.2024, 17:51 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 25sec
zuletzt aktualisiert: 24.06.2024, 17:51 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter Recht und Unrecht
Sie interessieren sich für Berichte aus den Gerichten, für die Arbeit der Ermittler und dafür, was erlaubt und was verboten ist? Dann abonnieren Sie gratis unseren Newsletter Recht und Unrecht!