Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Am Ort fest verwurzelt

Kindergarten St. Raphael feiert fünfzigjähriges Bestehen

„50 Jahre Hand in Hand“ – unter diesem Motto feiert der Baisinger Kindergarten St. Raphael am kommenden Sonntag, 20. Juni, Jubiläum. Sie alle sind zunächst in die Kirche, später dann in die Schlossscheuer eingeladen: ehemalige Kinder und Erzieherinnen, Gruppen- und Kindergartenleiterinnen und natürlich die ganze aktuelle Belegschaft.

16.06.2010
  • Birgit Reinke

Baisingen. Seit einigen Wochen ist die Zahl „50“ im Baisinger Kindergarten ganz präsent. Schon im Flur hängen jede Menge Bilder mit bunt verzierten „50“-Zeichnungen. „Wir mussten unseren Kindern erst mal vermitteln, was es überhaupt bedeutet, wenn ihr Kindergarten 50 Jahre alt wird“, erklärt Erika Willjung, seit 1999 Leiterin der Einrichtung in katholischer Trägerschaft. „Drei, vier oder fünf Kerzen zum Geburtstag kennen die Kinder ja schon, deshalb haben wir kürzlich mal 50 Teelichte aufgestellt.“

Die Vorbereitungen für das große Fest laufen jetzt auf Hochtouren. Eigentlich wurde der Kindergarten schon im November 2009 50 Jahre alt, aber das sei keine schöne Jahreszeit für ein großes Fest, so Willjung. Deshalb wurde es in den Sommer verlegt.

Damals, also im November 1959, bezog der Kindergarten das Gebäude in der Schlossstraße 7, das auch heute noch der Ortsverwaltung gehört. Bis dahin gab es einen Kindergarten im alten Schlossgebäude. Zwischenzeitlich hatten die Schönstätter Marienschwestern die Einrichtung unter ihrer Obhut. Noch bis in die neunziger Jahre hinein arbeiteten Schwestern als Erzieherinnen, weiß Erika Willjung. Mittlerweile ist die Kirchengemeinde St. Anastasia der Träger des heute dreigruppigen Kindergartens.

Das Motto des Festes „50 Jahre Hand in Hand“ stehe in engem Zusammenhang mit dem generellen Leitbild der Einrichtung: „Gemeinsam Hand in Hand“, erklärt Willjung. Darunter versteht sie, dass der Kindergarten sich nicht isoliert sehe, sondern eng verknüpft sei mit dem Ort und seinen Institutionen und Vereinen.

So pflegt er beispielsweise Kooperationen mit der Musikschule und der Baisinger Grundschule. „Und wir beteiligen uns rege am Dorfleben, haben zum Beispiel dieses Jahr wieder einen Blumenteppich zu Fronleichnam gemacht und sind auch immer bei der Sichelhenke aktiv dabei“, erzählt die Leiterin. Und „Gemeinsam Hand in Hand auf dem Weg zu einer eigenständigen Persönlichkeit“ gehe die Einrichtung vor allem mit den Kindern und deren Eltern, heißt es auch in der aktuellen Broschüre. Regelmäßig finden Naturtage statt, einmal im Monat wird gemeinsam gekocht und als besonderes Angebot wertet Willung auch das regelmäßige Turnen in der großen Schlossscheuer-Turnhalle.

Zur Zeit besuchen 55 Kinder die Einrichtung, fünf davon sind neuerdings auch Zweijährige. Alle Kinder können wählen zwischen der Regel-Öffnungszeit am Vor- und am Nachmittag oder der sogenannten verlängerten Öffnungszeit durchgehend von 7.30 bis 13.30 Uhr. Ab Juli diesen Jahres wird auch warmes Mittagessen angeboten; die neue Küche zum Verteilen der Portionen sei bereits fertig, sagt Willjung.Und so wird gefeiert am Sonntag:

Das Festprogramm am Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Baisinger Kirche. Dort soll mit echten Fäden symbolisch ein „buntes Netz des Lebens“ gespannt werden. Anschließend wird in der Schlossscheuer gefeiert. Nach dem Mittagessen rollen die Kinder anhand einer selbst geschriebenen Geschichte die 50 Jahre ihres Kindergartens auf: „Zwei kleine Holzwürmer erzählen …“. Später spielt auch der Musikverein Baisingen zur Unterhaltung.

Außerdem gibt es Aktionen wie Rollenbahn, Zöpfe flechten, Kinderschminken, Backen im Lehmofen, Wasser-spiele mit der Feuerwehr sowie einen Flohmarkt zugunsten der Einrichtung. Nach der Aufführung ist auch der Kindergarten selbst geöffnet. In einer extra eingerichteten Fotoecke kann man auch in alten Bildern schmökern.

Kindergarten St. Raphael feiert fünfzigjähriges Bestehen
Obiges Bild entstand um 1965, als der Kindergarten selbst gerade erst mal ins Grundschulalter gekommen war. Wer die kleinen Tänzer sind, ist nicht bekannt, aber auch sie könnten gerade erst den Fünfzigsten gefeiert haben.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.06.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball