Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Esslingen

Kioskbesitzerin von Ehemann erpresst und geschlagen

Eine Kioskbesitzerin in Esslingen ist von ihrem Ehemann erpresst, bedroht und geschlagen worden.

20.12.2016
  • dpa/lsw

Esslingen. Der 27-Jährige sitzt seit Montag in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Den Angaben zufolge hatte er am Wochenende Geld von der 40-Jährigen gefordert, um die Rückreise in seine türkische Heimat zahlen zu können, wo er zuvor schon zeitweise getrennt von seiner Frau gelebt hatte. Nachdem er von seiner Frau nur einen kleinen Geldbetrag erhalten hatte, kehrte er zurück in ihren Laden, wollte dort übernachten und das Handy der 40-Jährigen haben.

Im weiteren Verlauf bedrohte er sie demnach mit einem Teppichmesser, würgte sie, schleuderte sie auf den Boden und schlug mit den Fäusten auf sie ein - bevor er schließlich flüchtete. Die Frau erlitt schwere Verletzungen im Gesicht. Der Mann stellte sich später der Polizei.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.12.2016, 14:48 Uhr | geändert: 20.12.2016, 13:51 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball