Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Suche nach den Bildern der Vergangenheit

Kirchenbauförderverein Fischingen kämpft mit rückläufigen Spenden und plant großen Fotoband

Im recht familiären Rahmen hielt der Kirchenbauförderverein St.Margaretha Fischingen seine Hauptversammlung im katholischen Gemeindehaus St. Katharina ab. Der Vorsitzende Hermann-Josef Speier eröffnete die nur alle zwei Jahre stattfindende Versammlung und konnte 12 Mitglieder begrüßen. Zu kämpfen hat der Verein hauptsächlich mit einer stagnierenden Mitgliederzahl und rückläufigen Spenden.

19.11.2015
  • Herold Schwind

Fischingen. Er streifte noch einmal die Gegebenheiten des Vereins seit der letzten Versammlung. Der Verein, gegründet 2001 hat 56 Mitglieder, leider stagniert diese Zahl, schon seit Jahren, was sich zu Ungunsten der Einnahmen von den Mitgliedsbeiträgen niederschlägt. Nach Angaben von Speier sind auch die Spenden rückläufig. Umso wichtiger seien jetzt die Erlöse aus den Festaktivitäten des Vereins.

In seinen Ausführungen gab er auch einen Ausblick auf die nächsten zwei Jahre. Aufgrund von Umstrukturierungen im Pfarrgemeinderat, ist dieser nicht mehr fähig das Pfarrfest zu organisieren und zu veranstalten. Daher springt jetzt der Kirchenbauförderverein ein. Im Gegenzug wird dafür das Herbstfestle ausfallen.

Etwas ganz besonderes beschäftigt momentan die Verantwortlichen: Nach den großen Erfolgen der 13-tägigen historischen Bilderausstellung will der Verein einen Teil der Bilder in Wort und Bild in einem Bildband über Fischingen herausbringen. Hierzu ist der Verein weiter auf der Suche nach Bildern. Der Bauförderverein besitzt über 500 Bilder, jedoch fehlen noch etliche Bilder von Jahrgängen und Gruppierungen, aber auch Familienfotos. Der Vorstand ist sich sicher, dass es noch einige Exemplare in der Fischinger Bevölkerung gibt. Gesucht werden Bilder bis ins Jahr 1972. Die Dokumentation soll so günstig wie möglich hergestellt werden und nach Möglichkeit später in jedem Fischinger Haushalt im Bücherschrank stehen. Hier wird an das Heimatbewußtsein und Geschichtsbewusstsein der Bevölkerung appelliert. Werner Giering schlug vor, die Bilder ab dem Jahrgang 1972 für spätere Aktivitäten ebenfalls zu aktivieren.

Schriftführer Raimund Kreher hat in seinem ausführlichen Bericht die letzten beiden Jahre visuell noch einmal in die Erinnerung gerufen. Recht erfolgreich war neben der Ausstellung auch der Vortrag von Rolf Kreher über die vielen Kleindenkmale in und um Fischingen. Am Ostersonntag 2014 übergab der Verein einen neuen Kerzenständer zur Aufnahme der Osterkerze, welcher in Eigenregie geplant und gefertigt wurde, an die Pfarrei.

Weitere Ausstellung im April 2016 geplant

Der Bauförderverein unterstützte den Einbau eines Fahrstuhls im Gemeindehaus mit 5000 Euro. Weitere Höhepunkte waren die Jubiläen zur Grundsteinlegung der ersten Kirche vor 575 Jahren und der jetzigen Kirche vor 115 Jahren, sowie die Errichtung einer eigenen Pfarrei vor 225 Jahren. Die abschließende Kirchenführung durch Günther Neidinger und das Orgelkonzert von Matthias Schon bildeten den Abschluss der Festlichkeiten.

Für den verhinderten Kassier Martin Hummel trug der stellvertretende Vorsitzende Hans Hipp das Zahlenwerk der Versammlung vor. Haupteinnahmequellen sind die Bewirtungen an den Festen, Beiträge und Spenden. Trotz der Fahrstuhlfinanzierung blieb doch noch ein schöner Betrag als Überschuss übrig.

Lobend erwähnte der stellvertretende Ortsvorsteher Armin Schwind, wie rührig der Verein doch ist. Imponiert war er, dass ein Verein dieser Größe sich sehr aktiv in das Fischinger Vereinsleben einbringt.

Die im November 2014 gestorbene Künstlerin, Kreszentia Barth aus Nordstetten, deren Wurzeln auch nach Fischingen reichen, hat einen schönen Bilderschatz hinterlassen. Die Erben, aufmerksam geworden auf den Baudförderverein, durch die Kunstausstellung „En Miniature“ anlässlich des Dorffestes, wären bereit die hinterlassenen Bilder dem Fischinger Verein zur Ausstellung und zum Verkauf zu überlassen. Die einwöchige Ausstellung der Bilder soll vom 9. bis 17. April 2016 stattfinden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball