Tübingen · Wirtschaft

Walter-Management zum Abbau von Arbeitsplätzen: „Klar, das war ein Schock“

Mit Kostendruck und gefährdeter Wettbewerbsfähigkeit begründet das Walter-Management den Abbau von 107 Arbeitsplätzen in Tübingen.

24.09.2021

Von Wolfgang Albers

Wenn es um Entlassungen geht, sind die Ansichten von Arbeitnehmern und Arbeitgebern konträr – das liegt in der Sache. In einem Punkt aber stimmt das Management der Walter AG den Beschäftigten zu, die jetzt vom Plan, 107 Arbeitsplätze in Tübingen abzubauen, betroffen sind: „Klar, das war ein Schock für die Leute.“ Am Rande der Protestveranstaltung gegen diesen Plan legten am Freitag Anette Skau Fi...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
24.09.2021, 18:43 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 42sec
zuletzt aktualisiert: 24.09.2021, 18:43 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen