Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
OB-Wahl

Klare Aussage

Drei Tübinger OB-Kandidaten diskutierten auf dem ersten Wahlpodium.

15.09.2014

So mancher Tübinger Bürger wird wohl verdutzt gestutzt haben. Laut TAGBLATT-Bericht über das erste Wahlpodium plädierte der Tübinger Oberbürgermeister vehement für das Stadtbahnprojekt: „Die Stadtbahn sei nicht für die Tübinger, sondern für die Pendler von außerhalb.“ Das ist eine klare Aussage. Ob die aufgeweckten Tübinger – die es nun amtlich haben, dass die geplante Stadtbahn nicht für sie, sondern für andere ist – bei der bevorstehenden Oberbürgermeisterwahl für einen Kandidaten votieren werden, der eine Stadtbahn bauen lassen will, die nicht für seine „eigenen“ Bürger ist?

Friedrich Linnemann, Kusterdingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.09.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball