Eilantrag abgewiesen

Klaus Tappeser muss dennoch weiter warten

Von ran

Tübingens Regierungspräsident Jörg Schmidt (SPD) ist mit seinem Eilantrag gegen die Versetzung in den einstweiligen Ruhestand vor dem Verwaltungsgericht Sigmaringen gescheitert. Das heißt aber nicht, dass sein vorgesehener Nachfolger Klaus Tappeser (CDU) jetzt ernannt werden könnte.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.