Horb · Wasserwirtschaft

„Klo-Knigge“ der Stadtverwaltung

Wer Alternativen zu Toilettenpapier nutzt, sollte sie nicht einfach sorglos im Abwasserrohr entsorgen.

26.03.2020

Von NC

Mangels Toilettenpapier greifen manche auf Küchenrollen, Papiertaschentücher und Feuchttücher zurück, stellt die Horber Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung fest.

Sie weist allerdings deutlich darauf hin, dass genau diese Ersatztücher auf gar keinen Fall in der Toilette heruntergespült werden dürfen. Der Grund: Sie lösen sich – anders als Toilettenpapier – in Wasser sehr schlecht oder gar nicht auf und waren auch bisher schon ein Problem für die Pumpstationen der Kläranlagen.

Bereits in „Nicht-Coronazeiten“ verursachten Feuchttücher Ärger und erhöhten den Wartungsaufwand. Momentan stellen die Stadtwerke der Stadt Horb eine verstärkte Belastung fest. Deshalb bittet die Horber Stadtverwaltung eindringlich, Feuchttücher, Papiertaschentücher, Küchenrolle und Ähnliches nicht über die Toilette zu
entsorgen.

Zum Artikel

Erstellt:
26. März 2020, 17:38 Uhr
Aktualisiert:
26. März 2020, 17:38 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. März 2020, 17:38 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen