Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kloster-Hopping im Südwesten vom Kirchberg aus
Den 24 Schülern – hier ein Teil der Klasse – mit Religionslehrer Dietrich Hub (links) und Klassenlehrerin Sabine Hanschmann (Zweite von rechts) gefiel der dreitägige Aufenthalt auf dem Kirchberg. Bild: cap
Schulen

Kloster-Hopping im Südwesten vom Kirchberg aus

Schüler des einzigen Berufskollegs Gebärdensprache hielten sich drei Tage lang im ehemaligen Dominika- nerinnenkonvent auf. Religionslehrer Dietrich Hub gab den Jugendlichen so Einblicke in kirchliche Gemeinschaften.

13.10.2016
  • Cristina Priotto

Religionsunterricht der besonderen Art möchte Dietrich Hub den Schülern des Berufskollegs für Gebärdensprache in Winnenden bieten. Deshalb organisierte der evangelische Pädagoge eine dreitägige Exkursion zum Thema „Klöster und kirchliche Gemeinschaften“. Vom Kloster Kirchberg aus besuchten die 24 jungen Leute der einzigen Schule dieser Art in Deutschland die Klöster in Bebenhausen und Heiligenbro...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball