Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Knochen eindeutig identifiziert
Symbolbild: © Jörg Lantelme - Fotolia.com
Herrenberg

Knochen eindeutig identifiziert

Ein Spaziergänger hatte am 26. Februar in einem Waldstück im Gewann „Königsrain“ östlich von Herrenberg den oberen Teil eines menschlichen Schädels gefunden.

12.04.2017
  • ede

Nun steht das Ergebnis einer rechtsmedizinischen Untersuchung fest. Bei dem Schädel und weiteren aufgefundenen Knochen handelt es sich um die sterblichen Überreste einer seit dem 2. September 1998 aus Herrenberg vermissten Frau, so die Polizei. Auch ein Schlüssel konnte ihr zugeordnet werden.

Die damals 24-Jährige sei in mutmaßlich suizidaler Absicht aus einem nahegelegenen Wohngebiet spurlos verschwunden. Anhaltspunkte für Fremdverschulden hätten sich nicht ergeben.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.04.2017, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball