Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kompost aus Stuttgarter Kirchentags-Toiletten kommt nach Berlin
Kapelle der Versöhnung. Foto: Rainer Jensen/Archiv dpa/bb
Berlin

Kompost aus Stuttgarter Kirchentags-Toiletten kommt nach Berlin

Wertvolle Stoffe aus den Komposttoiletten des 35. Evangelischen Kirchentags in Stuttgart sollen Wachstum in Berlin anregen. 

27.11.2016
  • dpa/bb

Berlin. An diesem Montag wollen Kirchenvertreter auf dem Mauerstreifen hinter der Kapelle der Versöhnung einen Apfelbaum pflanzen. Er werde zusätzlich mit Humus, der aus den Komposttoiletten gewonnen wurde, gedüngt, hieß es in einer Mitteilung des Deutschen Evangelischen Kirchentages 2017 unter der Überschrift «Aus Mist wird Most».

Die Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au werde den Baum der Sorte «Edler Winterborsdorfer» mit weiterer Unterstützung pflanzen - gemäß dem Martin Luther zugeschriebenen Satz «Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen».

Der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag fand im Juni in Stuttgart statt. Die 36. Ausgabe ist vom 24. bis 28. Mai 2017 in Wittenberg und Berlin geplant.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.11.2016, 13:12 Uhr | geändert: 27.11.2016, 09:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball