Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Konstanz

Konstanzer Knödel-Firma erhält Umweltpreis

Sie stellt Knödel aus nicht verkauftem Brot her und ist dafür mit einem Umweltpreis ausgezeichnet worden: Die Firma Knödelkult aus Konstanz hat den «Zu gut für die Tonne»-Preis von Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU) erhalten.

06.04.2017
  • dpa/lsw

Konstanz. Die undotierte Auszeichnung wird seit dem vergangenen Jahr in den Kategorien Handel, Produktion, Gastronomie und Gesellschaft und Bildung verliehen, zudem gibt es Förderpreise für innovative Neuprojekte in der Startphase. Mit dem Preis solle Engagement gegen Lebensmittelverschwendung gewürdigt werden, hieß es beim Ministerium.

Das Konstanzer Unternehmen verkauft seine Knödel im Glas und verwendet dabei Brot von regionalen Bäckern, das nicht verkauft wurde. Eine deutsche Bäckerei produziere im Schnitt zwischen 10 und 20 Prozent der täglichen Brotmenge für die Tonne, heißt es auf der Homepage des Unternehmens. Dieser Verschwendung wolle man zumindest ein kleines Zeichen entgegensetzen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.04.2017, 17:25 Uhr | geändert: 06.04.2017, 17:02 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball