Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
„Ich glaube nach wie vor, dass das hinhaut“

Konzertveranstalter Marc Oßwald bedauert den Ärger um das Bob-Dylan-Event, findet den Sparkassen-Standort aber weiterhin gut

Man kann kaum behaupten, dass Marc Oßwald ein Anfänger in seinem Metier ist. Seit 1998 managt er verantwortlich die von ihm gegründete DTK-Konzertagentur, die 2007 mit dem südwestdeutschen Branchen-Schwergewicht Koko Entertainment fusionierte, deren Geschäftsführer Oßwald wiederum seit 2001 ist. Ein alter Hase also im Veranstaltergeschäft. Trotzdem lernte er am vergangenen Sonntag mit Bob Dylans Regen-Auftritt auf den Mühlbachäckern einiges hinzu. Das TAGBLATT sprach mit dem Tübinger über Logistik- und Kommunikationspannen, über unberechenbare Konzertgänger und darüber, was man an diesem Standort als Veranstalter künftig anders machen sollte.

24.06.2015
  • Interview: Ulrich Janßen & Wilhelm Triebold

TAGBLATT: Herr Oßwald, haben Sie die teils harschen Reaktionen des Publikums überrascht?MARC OSSWALD: Nein, leider nicht, ich würde genauso reagieren. Es hilft auch nichts, dass ich das erklären kann und es tut mir sehr leid. Ich hatte ja schon gesagt, dass wir mit den berechtigten Beschwerden kulant umgehen werden. Es ist unheimlich schade, weil es so ein perfekter Abend gewesen wäre. Aber es...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball