Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mössingen

Koste es, was es wolle

Im Gegensatz zur Energie Baden-Württemberg (EnBW) will der Regionalverband Neckar-Alb am Ausbau von Pumpspeicherkraftwerken festhalten – auch am Standort Weiherbach bei Mössingen.

12.10.2012

Alle Achtung, verehrter Regionalverband Neckar-Alb, für Ihre unerschütterliche Prinzipientreue: „Keine Energiewende ohne Pumpspeicherkraftwerke in unserer Region“! Koste es, was es wolle, neue Pumpspeicher in bester Albtrauflage müssen her!

Egal, wenn sie auch erst in 15 oder gar 20 Jahren einen winzigen Beitrag zur bis dahin erfolgreichen Energiewende leisten werden, – egal, wenn sich schon heute Norwegen und einige Alpenregionen wegen riesiger Speicherüberkapazitäten händeringend um billige Importstromüberschüsse bemühen, – egal, wenn bereits bewilligte hocheffiziente Gaskraftwerke, die als schnelle „Notstromaggregate“ ein springen könnten, mangels ungenügender Auslastung nicht gebaut werden, – egal, wenn die in naher Zukunft realisierten „intelligenten Stromnetze“ den Stromverbrauch signifikant senken werden, – egal, wenn überschüssige Windkraft nach Erzeugung von Wasserstoff oder Methan ins Gasnetz eingespeist und unbegrenzt gespeichert werden kann und – ganz egal, wenn EnBW, einer der wenigen potenziellen Investoren nur noch in „Repowering“ bestehender Wasserkraftwerke investieren will und ihr milliardenschweres Pumpspeicherprojekt bei Atdorf (Hotzenwald) mangels Rentabilität auf Eis gelegt wurde.

Den Standort „Weiherbach“ in Mössingen aufzugeben, zeugt von wahrem analytischem Abwägen, denn Erdbeben- und Bergrutschgefahr, ungenügende Wassereinspeisung des Weiherbachs und keine Oberbeckenoption mehr nach dem Burladinger Veto müssten ehrlich jeden Investor abschrecken. Für Ihre „Planspiele zur Energiewende“ wünsche ich weiterhin großes Stehvermögen; unsere Steuern wissen wir so wenigstens in guten Händen.

Dr. Rainer W. Gülch, Mössingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.10.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball