Kostenlos durch Tübingen fahren

Die Stadt Tübingen liegt am Neckar unweit von Reutlingen. Gerade als Universitätsstadt ist sie sehr gefragt und zieht daher vor allem ein junges Publikum an.

27.06.2018

Blick über die Stadt Tübingen – am Wochenende kann man hier kostenfrei mit dem Bus fahren. Bild: Jens Goepfert – 336985538 / Shutterstock.com

Der öffentliche Nahverkehr ist dementsprechend gut ausgebaut und gerade am Wochenende wird er stark frequentiert. Dies liegt unter anderem daran, dass zum Beispiel zahlreiche Buslinien kostenfrei genutzt werden können. Hierzu zählen auch die Nachtbusse sowie die Linien in Richtung Hirschau und Bühl.

Wer in Tübingen mit dem Bus fahren möchte, kann dies im gesamten Stadtgebiet samstags ohne Kosten tun. Die Stadt am Neckar hat rund 90.000 Einwohner und setzte damit unabhängig eine Kampagne um, die von Seiten der deutschen Bundesregierung für fünf Modellstädte geplant ist. Wer am Samstag die Stadt erkunden möchte, kann dies ohne Kosten mit dem öffentlichen Nahverkehr in Form des Busses erledigen.

Wo kann der kostenlose Bus genutzt werden und wie erreiche ich andere Ziele?

Die kostenlose Busnutzung ist vor allem am Samstag möglich und zwar ohne Probleme im gesamten Stadtgebiet von Tübingen. Wer die Nachbarstädte wie Reutlingen oder aber auch Mössingen besuchen möchte, muss dazu entsprechend einen Fahrschein lösen. Alternativ ist es natürlich auch möglich, flexibel mit dem eigenen Auto zu fahren. Wer dazu die passenden Sommerreifen hat, kann dies zu jeder Zeit genießen. Auf reifen.pkwteile.de können passende Sommerreifen gefunden werden.

Warum gibt es in Tübingen Samstag eine kostenlose Busnutzung?

Hintergrund für die Aktion ist unter anderem, dass die Stadt ein zentrales Parkhaus in der Innenstadt sanieren muss. Für die gesamte Sanierung wurde ein Zeitraum von 20 Monaten eingeplant, so dass der Rat der Gemeinde kurzerhand die kostenlose Nutzung des Busverkehres in der Stadt am Samstag eingeführt hat. Hochrechnungen gehen davon aus, dass jeden Samstag rund 5.000 Euro an Einnahmen entgehen, so lange dieses Modell genutzt wird. Insgesamt hat die Stadt Tübingen eine Summe in Höhe von 200.000 Euro für die Aktion zur Seite gelegt. Dass für die Sanierung eines Parkhauses viel Zeit in Anspruch genommen werden muss, wurde bereits im Horber Parkhaus deutlich.

Die kostenlose Busnutzung dürfte für einen bestimmten Personenkreis in Tübingen sehr interessant sein. Anzumerken ist jedoch auch, dass es natürlich entsprechende Kunden des Busverkehres gibt, die davon nicht profitieren. Wer bereits ein Monatsticket hat, oder um Beispiel ein Job Ticket, profitiert nicht davon, dass er jetzt am Wochenende samstags kostenlos mit dem Bus fahren kann. Viele Fahrgäste sind der Meinung, dass um den Verkehr in der Innenstadt dauerhaft zu reduzieren, der Nahverkehr in Tübingen praktisch das gesamte Jahr über kostenlos sein müsste. Auch der SWR berichtete bereits darüber, dass der Nahverkehr in Tübingen jetzt kostenfrei ist. Der Oberbürgermeister der Stadt Boris Palmer engagiere sich schon seit vielen Jahren für einen kostenlosen Busverkehr in Tübingen.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juni 2018, 09:22 Uhr
Aktualisiert:
27. Juni 2018, 09:22 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. Juni 2018, 09:22 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen