Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sulz

Krämermärkte: Zukunft offen

07.12.2016
  • cap

Angesichts des hohen Zuschussbedarfs für die Krämermärkte fragte Eberhard Stiehle (FWV) am Montag im Rahmen der Haushaltsberatungen, ob diese Märkte in Sulz überhaupt eine Zukunft hätten. Ein Tiefpunkt wurde vor vier Wochen beim Herbstmarkt erreicht, als gerade einmal zwei Marktbeschicker ihre Stände aufbauten. Sabrina Glöckler erklärte, der Vertrag mit dem Landesverband der Schausteller und Marktkaufleute (LSM) laufe noch bis Ende des Jahres. „Der LSM hat Interesse an einer Fortführung, aber wir sind nicht begeistert, wie der Markt aussieht“, teilte die Ordnungsamtsleiterin mit. Der Kernstadtbeirat wird sich Gedanken über einen alternativen Ort machen. „Die Krämermärkte sollen attraktiver werden, denn zuletzt waren sie es nicht mehr“, stellte Glöckler fest. Bürgermeister Gerd Hieber begrüßte eine Diskussion 2017.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.12.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball