Kreis Freudenstadt

Finanz-Umlage wird erhöht: Kreis bedient sich bei Kommunen

Der Kreistag verabschiedete am Montagabend einen Nachtragshaushalt, der eine Erhöhung der Kreisumlage auf 35,7 Prozent beinhaltet.

24.06.2024

Von Manuel Fuchs

Der Freudenstädter Kreistag verabschiedete in seiner Sitzung am Montag einen Nachtragshaushalt für das Jahr 2024 mit 24 Ja- und 10 Nein-Stimmen sowie 3 Enthaltungen. Er beinhaltet die Erhöhung der Kreisumlage um 2 Prozentpunkte, um die Defizite im Jahresetat wenigstens teilweise – zu etwa 4,25 Millionen – zu decken. Die Ursachen der Defizite waren in der Sitzung des Ausschusses für Verwaltung und...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
24.06.2024, 20:01 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 46sec
zuletzt aktualisiert: 24.06.2024, 20:01 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter los geht's
Nachtleben, Studium und Ausbildung, Mental Health: Was für dich dabei? Willst du über News und Interessantes für junge Menschen aus der Region auf dem Laufenden bleiben? Dann bestelle unseren Newsletter los geht's!