Kreis Freudenstadt

Kreis will weniger ausgeben: Sparen auch bei Schülern und Suchtkranken

Die Haushaltskonsolidierungskommission des Landkreises hat gut 1,1 Millionen Euro Sparpotenzial entdeckt – den Löwenanteil bei Schülern und Suchtkranken.

24.06.2024

Von Manuel Fuchs

Die Haushaltskonsolidierungskommission (HKK), deren Einsetzung der Freudenstädter Kreistag am 13. Mai beschlossen hatte und die seither dreimal tagte, trug ihre Einsparvorschläge „zu den freiwilligen und beeinflussbaren Leistungen des Landkreises Freudenstadt“ in der jüngsten Sitzung des Gremiums am Montagnachmittag vor. Insgesamt könnten laut HKK die Ausgaben des Landkreises im Jahr 2024 um gut ...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
24.06.2024, 20:07 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 14sec
zuletzt aktualisiert: 24.06.2024, 20:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter Prost Mahlzeit
Sie interessieren sich für gutes und gesundes Essen und Trinken in den Regionen Neckar-Alb und Nordschwarzwald? Sie wollen immer über regionale Gastronomie und lokale Produzenten informiert sein? Dann bestellen Sie unseren Newsletter Prost Mahlzeit!