Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
«Krieg der Lügen» gewinnt Emmy als bester Dokumentarfilm
Regisseur Matthias Bittner (l) und Produzent Paul Zischler jubeln. Foto: Andrew Gombert dpa
New York

«Krieg der Lügen» gewinnt Emmy als bester Dokumentarfilm

Der Film «Krieg der Lügen» vom deutschen Regisseur Matthias Bittner zur Vorgeschichte des Irakkriegs von 2003 hat den International Emmy als bester Dokumentarfilm gewonnen.

22.11.2016
  • dpa

New York. «Wir haben damit angefangen, einen Film an der Filmhochschule zu machen, und wir machen unseren Abschluss mit einem Emmy», sagte Bittner bei der Preisverleihung in New York am Montag. Ursprünglich war «Krieg der Lügen» als Abschlusswerk an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg entstanden. «Kein deutsches Filmfestival wollte diesen Film zeigen. Am Ende landest Du in den USA, worum es in diesem Film eigentlich geht», sagte Bittner der Deutschen Presse-Agentur.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.11.2016, 08:29 Uhr | geändert: 22.11.2016, 07:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball