Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kritik an Überprüfung von Englisch an Grundschulen
Franziska Brantner ist zu sehen. Foto: Karlheinz Schindler/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Kritik an Überprüfung von Englisch an Grundschulen

Die Bundestagsabgeordnete Franziska Brantner (Grüne) hat die Absicht der grün-schwarzen Landesregierung kritisiert, den Fremdsprachenunterricht an Grundschulen auf den Prüfstand zu stellen.

30.12.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Sollte es angesichts der zuletzt schwächeren baden-württembergischen Ergebnisse beim Lesen und Rechnen Nachholbedarf geben, müsse es zwei Stunden mehr Deutsch geben als bisher, ohne dafür zwei Stunden Englisch oder Französisch zu opfern, sagte sie den «Stuttgarter Nachrichten» und der «Stuttgarter Zeitung» (Samstag).

Zur einer entsprechenden Ankündigung von CDU-Kultusministerin Susanne Eisenmann in Absprache mit Ministerpräsident Wilfried Kretschmann (Grüne) sagte die Heidelberger Abgeordnete Brantner weiter: «Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein so überzeugter Europäer wie Kretschmann nicht sieht, welche Chancen den Kindern dadurch geraubt würden.»

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.12.2016, 19:56 Uhr | geändert: 30.12.2016, 18:51 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball