Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Billiger als anderswo

„Kultur im Schloss“ will für alle da sein

Wie viel darf, wie viel muss Kultur kosten? Der Kirchentellinsfurter Arbeitskreis „Kultur im Schloss“ hat seit 25 Jahren seine Richtschnur: so günstig wie möglich, aber Miese will er auch nicht machen.

27.06.2015
  • ede

Kirchentellinsfurt. Die „Kultur im Schloss“ dürfte etwas preiswerter sein, meinten zwei Teilnehmer unserer Leserumfrage „Kirchentellinsfurt unter der Lupe“ (TAGBLATT vom 13. Juni). Die Macherinnen Uta Röck, langjährige Vorsitzende des Arbeitskreises, und ihre Nachfolgerin Ruth Setzler waren erstaunt. Noch preiswerter?

„Wir wollen die Kultur allen zugänglich machen“, so Setzler, „aber wir wollen auch keine Miesen machen.“ Den Mix aus Kinder- und Jugendveranstaltungen, Jazz- und Klassikkonzerten, Comedy und Lesungen hat „Kultur im Schloss“ bewusst breit angelegt, er soll jedem etwas bringen, soll jeden mindestens einmal im Jahr in eine Veranstaltung locken.

Dabei ist das Sommer-Konzert auf dem Rathausplatz ganz umsonst. Und das Kinder- und Jugendprogramm wird bei Eintrittspreisen von drei und fünf Euro „quersubventioniert“, sagt Setzler. Aber: „Es ist unser Auftrag, Kultur zu erschwinglichen Preisen erlebbar zu machen“, ergänzt Röck.

Wenn dann aber so ein finanzieller Flop hinzukommt, wie am Volxtanz-Abend im Juni, als sich alle auf ein Open-Air-Konzert auf dem Schirm-Areal gefreut hatten, dann aber in die Richard-Wolf-Halle umziehen mussten und statt ein 250- nur ein 100-köpfiges Publikum da war – ja, dann macht „Kultur im Schloss“ auch schon mal Miese im vierstelligen Bereich, so Setzler.

Beim Sommer-Open-air bekomme der Arbeitskreis bereits einiges gesponsort, sagt Setzler: etwa den Platz auf dem Schirm-Areal, Hilfe beim Aufbau der Bühne und der Anlage. Sonst müssten auf den Preis von 15 Euro noch ein paar Euro drauf gelegt werden.

Günstiger könne die Kultur nicht werden. Zum Vergleich hat sich Setzler die Eintrittspreise aus Großstädten etwa vom „Rodin-Quartett“ besorgt, Das spielt im kommenden Januar im Rittersaal zum Neuen Jahr auf. In München kosten die Karten zwischen 32 und 48, in Mannheim gar bis 50 Euro. In Kirchentellinsfurt zahlen die Besucher im Januar nur 18 Euro, ermäßigt 12 Euro.

Gemeindezuschuss seit 25 Jahren gleich hoch

Oder die Comedians Harry und Jakob: In Kirchentellinsfurt zahlten die Zuschauer 12 und 8 (ermäßigt) Euro, in Tübingen hätten sie 17 und 12 Euro hingelegt, rechnet Setzler vor. Ermäßigte Preise gebe es für die Kreisbonuscard-Inhaber, für Menschen mit Behinderung und deren Begleitung sowie für Kinder, Jugendliche, Schüler und Studierende.

Nur zu 55 Prozent finanziert sich „Kultur im Schloss“ aus Eintrittsgeldern, rechnet Röck vor, und zu 15 Prozent aus Sponsorengeldern. 30 Prozent sind Zuschüsse der Gemeinde. Für 2015 liegt der Gemeinde-Obolus bei rund 4600 Euro. Röck: „Der ist seit 25 Jahren gleich geblieben.“ Schulden hätte der Arbeitskreis nie gemacht, einen Nachschlag von der Gemeinde aber auch nie gebraucht.

Röck erinnert auch daran, dass die Künstler von ihrer Gage leben müssen. Hin und wieder werde sie gefragt, ob sie nicht etwas höher ausfallen könne.

Die Preise werden auch im zweiten Halbjahr nicht erhöht, sagt Setzler. Der Jazz-Brunch bleibt bei 24 Euro, die anderen Veranstaltungen kosten zwischen 12 und 15 Euro (ermäßigt 8 Euro). Und kostenlos ist – wie immer – das Openair auf dem Rathausplatz. Am 19. Juli spielt dort das Jugendblasorchester der Tübinger Musikschule mit über 60 Musiker/innen unter der Leitung von Gábor Szabó.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.06.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball