Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gegen die Sammelwut

Kundgebung warnt vor Vorratsdatenspeicherung

„Freiheit statt Angst“ ist das Motto einer Kundgebung am Samstag, 18. Juli, gegen die von der Großen Koalition geplante Vorratsdatenspeicherung. Sie beginnt um 10 Uhr auf dem Tübinger Holzmarkt.

16.07.2015

Tübingen. Ein Bündnis aus Linksjugend Solid, Jusos, Piraten und Grüner Jugend rufen zu ihr auf. Mit der Vorratsdatenspeicherung sollen sämtliche Verbindungsdaten von Anrufen, SMS und IP-Adressen samt Standortinformation gespeichert werden.

Aus Sicht der Veranstalter verstößt die Vorratsdatenspeicherung gegen das Grundrecht auf Privatsphäre und auf informationelle Selbstbestimmung. 2010 hat das Bundesverfassungsgericht ein ähnliches Gesetz für verfassungswidrig erklärt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.07.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball