Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Egnach

Kunststoffbehälter in Brand: Schaden in Millionenhöhe

Der Großbrand einer Lagerhalle im Schweizer Bodensee-Ort Egnach im Kanton Thurgau hat Sachschaden in Millionenhöhe angerichtet.

17.03.2018

Von dpa/lsw

Egnach. Verletzt wurde niemand. Das Feuer auf dem Areal eines Obsthändlers war in der Nacht zum Samstag von Anwohnern entdeckt worden. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt. Es gebe aber Hinweise auf Brandstiftung, sagte ein Sprecher der Kantonspolizei Thurgau.

Wie die Feuerwehr weiter berichtete, waren rund 30 000 im Freien gestapelte Kunststoffbehälter für die Lagerung von Äpfeln in Brand geraten. Danach habe das Feuer auf eine Kühlhalle in der Nähe des Bahnhofs Egnach übergegriffen. Die Bahnstrecke am Bodensee zwischen Arbon und Romanshorn wurde zeitweise gesperrt.  

Die 150 Einsatzkräfte hatten das Feuer nach etwa zwei Stunden unter Kontrolle. Sie konnten ein Übergreifen der Flammen auf weitere Firmenhallen und Bürogebäude verhindern. Ein Sprecher der Feuerwehr berichtete laut Schweizer Nachrichtenagentur sda, bei dem Brand sei enorme Hitze entstanden. Sich verflüssigender Kunststoff habe die Löscharbeiten zusätzlich erschwert.

Zum Artikel

Erstellt:
17. März 2018, 18:23 Uhr
Aktualisiert:
17. März 2018, 17:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. März 2018, 17:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen