Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Drei Zentimeter zu kurz

LAV-Weitspringer Fabian Heinle verpasst knapp das WM-Finale

Im Qualifikationswettkampf der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Peking spielten gestern Morgen Fabian Heinle die Nerven einen Streich. Nach zwei Fehlversuchen landete er im dritten und letzten Anlauf bei 7,96 Meter – fürs Finale aber genau drei Zentimeter zu wenig.

25.08.2015
  • Bernhard Schmidt

Peking. Dabei hatte sich Heinle vor seinem WM-Debüt gut gefühlt, war nach dem Trainingslager auf der südkoreanischen Insel Jeju in guter Verfassung und mit großen Erwartungen nach Peking weitergereist. Vor der Qualifikation im riesigen Olympiastadion, räumte Heinle im Gespräch mit dem DLV-Portal „Leichtathletik.de“ ein, sei er dann ganz schön nervös gewesen. Da kam auch der Ratschlag seines Train...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball